DAX knickt ein. ThyssenKrupp im Aufwärtstrend
0
Print Friendly, PDF & Email

Der DAX® musste zum Handelsauftakt kräftig Federn lassen und fiel anfänglich auf 18.170 Punkte. Hintergrund sind Andeutungen des US-Notenbänkers Neel Kashkari, wonach die Fed 2024 die Zinsen möglicherweise noch nicht senkt. Bisher gingen die Marktteilnehmer von zwei bis drei Zinssenkungen aus. Im Tagesverlauf gibt es noch wichtige Wirtschaftsdaten, die den Märkten möglicherweise Impulse geben und kommende Woche startet die Berichtssaison.

Unternehmen im Fokus

Bei Hannover Rück und Münchener Rück deutet sich nach einer Doppel-Top-Formation eine Trendumkehr an. Die Lufthansa setzt heute die Verhandlungsrunde mit der Gewerkschaft Ufo fort. Die Aktie sackte anfänglich dennoch auf rund EUR 7,00 ab. Siemens eröffnete mit einem Gap nach unten und fing sich zunächst auf Höhe des Märztiefs von EUR 172,50. Wird diese Marke verletzt, droht eine weitere Verkaufswelle. ThyssenKrupp hat sich seit dem Tief im März um knapp einem Euro verbessert. Zwar kam die Aktie heute analog zum Gesamtmarkt etwas unter Druck. Der Trend ist dennoch aufwärtsgerichtet.

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 18.210/18.285/18.408/18.466/18.516/18.754 Punkte

Unterstützungsmarken: 18.029/18.135 Punkte

Der DAX® verletzte gestern im späten Handel den kurzfristigen Aufwärtstrendkanal und im weiteren Verlauf bei 18.265 Punkten die 61,8%-Retracementlinie. Die Konsolidierung setzte sich heute fort. Dabei sank der Leitindex bei 18.210 Punkten unter die 50%-Retracementlinie. Die nächste Unterstützung findet der Index bei 18.135 Punkten. Kippt der DAX® unter diese Marke droht eine weitere Verkaufswelle bis 18.029 Punkte. Der kurzfristige RSI-Indikator ist in der überverkauften Zone. Dies birgt Chancen auf eine Stabilisierung. Kaufimpulse sind jedoch frühestens oberhalb von 18.210 Punkten zu erwarten. Die Kursziele liegen in diesem Fall bei 18.285 beziehungsweise 18.408 Punkte.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum:05.03.2024 – 05.04.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 06.04.2019 – 05.04.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Reverse-Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Sie eignen sich jedoch nur für Investoren, die nur noch ein begrenztes Potenzial nach oben sehen. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den maximalen Rückzahlungsbetrag ausbezahlt. Dieser Betrag ergibt sich aus der Differenz aus Reverselevel und Bonuslevel – angepasst um das Bezugsverhaltnis (z.Bsp.: (24.000 – 14.000)/100 = 100 Euro). Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Reverselevel in Pkt.  Finaler Bewertungstag
DAX® HD14C2 81,13* 20.000 14.000 24.000 20.09.2024
DAX® HD3CSL 115,49** 21.500 13.500 26.000 20.12.2024
* max Rückzahlungsbetrag: 100 Euro; ** max. Rückzahnlungsbetrag: 125 Euro; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 05.04.2024; 10:00 Uhr

Faktor Optionsscheine Long auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC01KH 13,13 14.725,571524  16.566,267965  5 Open End
DAX® HC3TKM 10,42 16.566,078892  17.487,152878  10 Open End
DAX® HC01HJ 15,34 17.179,581348  17.792,892402  15 Open End
DAX® HC8E7T 7,40 17.670,383312  18.037,927285  25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 05.04.2024; 10:00 Uhr

Faktor Optionsscheine Short auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HD48C1 10,63 22.084,575822  20.244,930656  -5 Open End
DAX® HD48BZ 11,21 20.244,068454  19.322,963339  -10 Open End
DAX® HD48C2 12,18 19.323,814771  18.863,907979  -20 Open End
DAX® HD3RLV 5,74 19.139,764034  18.772,280565  -25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 05.04.2024; 10:00 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte