DAX in der Bodenbildung. Dortmund und Evotec auf dem Einkaufszettel
0
Print Friendly, PDF & Email

Die US-Notenbank hat erwartungsgemäß die Leitzinsen unverändert gelassen. Weitere Zinserhöhungen erscheinen Fed-Chef Jerome Powell zufolge allerdings unwahrscheinlich. Dies sorgte zwar für eine Stabilisierung an den Rentenmärkten. Die US-Börsen gaben dennoch leicht nach. Der DAX® eröffnete daraufhin leichter und pendelte sich zunächst bei rund 17.900 Punkten ein.

Das neue onemarkets Magazin ist da. Darin lesen Sie unter anderem was hinter dem KI-Hype steckt und wie Sie ihr Portfolio auf die anstehende Zinswende ausrichten. Einfach kostenlos online lesen. Wer auch künftig auf dem laufenden bleiben will, kann das Magazin auch online bestellen. Unter allen Neuanmeldungen bis 31.05.2024 verlosen wir 3 iPads. So gehts!

Unternehmen im Fokus

Bayer konnte in den US-Glyphosat-Prozessen den zweiten juristischen Erfolg in zwei Wochen verbuchen und legte daraufhin deutlich zu. Ein Ende der Klagewelle ist damit jedoch längst nicht in Sicht. Die Aktie von Borussia Dortmund profitierte vom gestrigen Sieg gegen PSG. Der Biotechkonzern Evotec schob sich über die Marke von EUR 10. Hugo Boss meldete solide Zahlen für das abgelaufene Quartal. Die anfänglichen Kursgewinne kann das Papier jedoch nicht lange halten. Nordex kann von einem neuen Auftrag aus den USA zunächst nicht profitieren. Die Abnehmspritzen Wegovy und Ozempic sorgten bei Novo Nordisk im abgelaufenen Quartal erneut für einen Gewinn und Umsatzsprung. Die Aktie startete dennoch mit einem Kursabschlag in den Handel. Scout24 sprang nach guten Zahlen und der Bestätigung der Jahresprognose über EUR 71.

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 18.146/18.214/18.329/18.426/18.556 Punkte

Unterstützungsmarken: 17.806/17.868/17.934/18.000 Punkte

Das Abwärtsmomentum läßt nach und der kurzfristige RSI-Indikator hat sich stabilisiert. Im Bereich von 17.900 Punkten deutet sich kurzfristig eine Bodenbildung an. Signale für eine Trendwende im DAX® gibt es derweil noch nicht. Kaufimpulse sind frühestens oberhalb der 61,8%-Retracementlinie von 18.000 Punkten mit dem Ziel einer Erholung bis 18.146/18.213 Punkte zu erwarten. Unterstützung findet der Leitindex zwischen 17.806 und 17.934 Punkte.  

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 27.03.2024 – 02.05.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum:03.05.2019 – 02.05.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Reverse-Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Sie eignen sich jedoch nur für Investoren, die nur noch ein begrenztes Potenzial nach oben sehen. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den maximalen Rückzahlungsbetrag ausbezahlt. Dieser Betrag ergibt sich aus der Differenz aus Reverselevel und Bonuslevel – angepasst um das Bezugsverhaltnis (z.Bsp.: (26.000 – 13.500)/100 = 125 Euro). Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Reverselevel in Pkt.  Finaler Bewertungstag
DAX® HD14C2 90,89 20.000 14.000 24.000 20.09.2024
DAX® HD3CSL 118,45** 21.500 13.500 26.000 20.12.2024
* max Rückzahlungsbetrag: 100 Euro; ** max. Rückzahlungsbetrag: 125 Euro; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 02.05.2024; 09:50 Uhr

Faktor Optionsscheine Long auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC01KH 11,85 14.348,725023  16.142,315651    5 Open End
DAX® HC3TKM 8,16 16.142,131416  17.039,633923  10 Open End
DAX® HC01HJ 10,11 16.739,933547  17.337,549175 15 Open End
DAX® HD1KCR 9,27 17.218,175252 17.576,313297  25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 02.05.2024; 09:50 Uhr

Faktor Optionsscheine Short auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HD48C1 11,27 21.519,402841  19.726,836584  -5 Open End
DAX® HD48BZ 12,12 19.725,996448  19.725,996448  -10 Open End
DAX® HD48C2 12,55 18.829,293252  18.381,156073  -20 Open End
DAX® HD3RLV 5,44 18.649,952612  18.291,873522  -25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 02.05.2024; 09:50 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte