DAX – Hält sich sehr stabil nach hawkisheren Tönen von der Fed
0
Print Friendly, PDF & Email

Der DAX® eröffnete heute morgen mit einer kleineren Abwärtskurslücke, konnte sich aber recht zügig stabilisieren und zurück an die kurzfristig relevante Abwärtstrendlinie im Stundenchart steigen.

Die etwas hawkisher als erwartet ausgefallenen Kommentare von Fed-Chef Powell gestern im Rahmen des Zinsentscheids der US-Notenbank haben zwar einige Devisenhändler auf dem falschen Fuß erwischt, am Aktienmarkt allerdings kaum größere Spuren hinterlassen – im Gegenteil: Die US-Indizes konnten das Gros der zwischenzeitlich Kursverluste zügig wieder egalisieren.

Gelingt den Bullen hier im deutschen Leitindex ein Anstieg über die Abwärtstrendlinie im Stundenchart, wären schnell wieder neue Allzeithochs denkbar. Erst unterhalb von 15.600 Bullen muss man die Bären wieder auf dem Zettel haben.

DAX® in Punkten Stundenchart; 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 25.05.2021 – 17.06.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart; 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.06.2016 – 17.06.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Aufwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in Punkten Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR2ZZZ 38,30 11.881,70 4,10 open end
DAX® Index HR6K6J 13,77 14.425 11,47 30.06.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets;  17.06.2021; 11:20  Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Abwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in Punkten Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR6LAY 20,36 17.725 7,72 30.06.2021
DAX® Index HR5L8E 12,54 16.925 12,52 30.06.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets;  17.06.2021; 11:20  Uhr
Mit dem HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus
Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter:www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

DAX – Neues Allzeithoch voraus?

der DAX® eröffnet heute mit einer größeren Aufwärtskurslücke im Vergleich zum gestrigen XETRA-Schlusskurs und klettert am Vormittag in den Bereich um 15.700 Punkte.

DAX – Konsolidierungsphase hält an

der DAX® tendiert in den vergangenen 24 Stunden seitwärts, weder Bullen noch Bären konnten  entscheidende Akzente setzen. Daran ändert sich auch am Dienstagvormittag bislang nichts.

Stockers Börsencheck

Stockers Börsencheck: Welche Aktienmärkte bieten Potenzial?

In Stockers Börsencheck analysieren Sebastian Otter (Experte für Anlageprodukte bei HVB onemarkets) und Christian Stocker (Aktienmarktstratege bei der UniCredit) alle zwei Wochen den Aktienmarkt. Die Experten beleuchten und beantworten in der aktuellen Folge diese Fragen: Wann und in welchen Märkten