DAX – Es ist weiter sehr zäh
0
Print Friendly, PDF & Email

Der DAX® steht in etwa auf dem Kursniveau von gestern, womit sich charttechnisch nichts verändert hat. Die benannten Marken vom Mittwoch sind folglich auch heute aktuell.

Das Ausbruchslevel bei 16.148 Punkten dient als Unterstützung. Darüber kann sich die Rally im Index weiter ausdehnen, wobei eine Pullbacklinie über die Hochs vom Juni und August derzeit erst bei gut 16.400 Punkten verläuft. Spätestens dort sollten sich die Verkäufer wieder zeigen.

Unterhalb von 16.148 Punkten könnte der Index dagegen 16.085 Punkte und darunter das klassische Ausbruchslevel bei 16.030 Punkten erreichen. Der jüngste Teilimpuls ist intakt, solange das Zwischentief bei 15.985 Punkten nicht mehr unterboten wird.

DAX® in Punkten Tageschart; 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 09.08.2021 – 18.11.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart; 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.11.2016 – 18.11.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Aufwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in Punkten Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR2ZZZ 42,73 12.005,30 3,81 open end
DAX® Index HR39LB  29,71 13.306,77 5,48 open end
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets;  18.11.2021; 10:24 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Abwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in Punkten Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® Index HB0KHX 6,67 16.900 24,42 31.01.2022
DAX® Index HR6DLQ  8,85 17.148,27 18,40 open end
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets;  18.11.2021; 10:26 Uhr
Mit dem HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus
Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Stockers Börsencheck

Stockers Börsencheck: Keine Angst vor steigenden Zinsen!

Wie entwickeln sich die Zinsen in den USA und in Europa? Wirken sich steigende Zinsen negativ auf den Aktienmarkt aus? Welche Aktien sollten Anleger:innen im Blick haben? In Stockers Börsencheck analysieren Sebastian Otter (Experte für Anlageprodukte bei HVB onemarkets) und

DAX – Was für eine Kerzenfolge!

Der DAX® war in dieser Woche extrem schwer zu handeln. Gestern schoss der Index zwischenzeitlich nach oben, das bärische Reversal in den US-Indizes wirkte sich im XETRA-Handel nicht mehr aus. Dem Index gelang es aber nicht, den kurzfristigen Abwärtstrend zu

DAX – Erst einmal abgeprallt

Die Bullen im DAX® ließen sich gestern auch nicht von der Widerstandszone um 15.800 Punkte beirren. Der Index arbeitete das Kursziel bei 15.895 Punkten ab, korrigierte anschließend aber deutlich und schloss knapp über der 15.800-Punkte-Marke.