DAX – Endlich Bewegung!
0
Print Friendly, PDF & Email

Dem DAX® gelingt am Ende einer erneut sehr lethargischen Handelswoche endlich mal wieder ein Bewegungsschub: Der Index bricht gen Norden hin aus und markiert ein neues Bewegungshoch oberhalb von 15.350 Punkten.

Endlich ist die bewegungsarme Seitwärtsspanne der vergangenen beiden Wochen vorüber! Das hat wirklich keinen Spaß gemacht, weder für die Bullen noch die Bären.

Mit dem Ausbruch auf der Oberseite haben die Bullen nun das klar bessere Blatt für eine Trendfortsetzung auf der Oberseite: So lange der Index nun nicht wieder unter den Bereich 15.270/99 Punkte abrutscht ist der Weg des geringsten Widerstands im deutschen Leitindex aufwärts Richtung 15.500 Punkte, potenziell deutlich höher. Ein schönes Wochenende allen Lesern!

DAX® in Punkten Stundenchart; 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 30.03.2021 – 16.04.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart; 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.04.2016 – 16.04.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Aufwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in Punkten Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR2ZZZ  35,28 11.833 4,35 open end
DAX® Index HR6K6J  9,78 14.425 15,68 30.06.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets;  16.04.2021; 11:08 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Abwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in Punkten Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR6LAY  23,67 17.725 6,76 30.06.2021
DAX® Index HR5L8E  15,76 16.925 9,75 30.06.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets;  16.04.2021; 11:08 Uhr
Mit dem HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus
NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

DAX – Markiert marginales neues Monatshoch

Der DAX® startet heute mit einer größeren Aufwärtskurslücke in den Handel und steigt direkt an den kurzfristig relevanten Horizontalwiderstand um 15.350 Punkte und markiert ein neues Monatshoch. Dort ist am Vormittag aber erst einmal Feierabend für die Käufer.

DAX – Die 15.250er Marke war eine Nummer zu groß

Der DAX® überwand gestern noch den Widerstand um 15.100 Punkte und marschierte heute zunächst direkt in den nächsten Widerstandsbereich um 15.250 Punkte bevor Gewinnmitnahmen einsetzten.

DAX – Kräftige Erholung am Vormittag

Der DAX® konnte den angesprochenen Widerstand bei 15.250 Punkten gestern nicht überwinden und brachte daraufhin die favorisierte Abwärtswelle. Diese ging mit 14.850 Punkten sogar noch ein gutes Stück weiter als erwartet. Heute morgen melden sich dann die Bullen wieder zu