DAX – Der Handel scheint eingeschlafen
0
Print Friendly, PDF & Email

Die Volatilität im DAX® ist im Keller. Der Index notiert nur wenige Punkte über dem Kurs, den erst bereits gestern zu dieser Zeit markiert hatte. Dazwischen lagen viele Stunden, in denen sich der Index nahezu gar nicht mehr bewegte. Eventuell haben sich die ersten Marktteilnehmer bereits in die Osterferien verabschiedet.

Die charttechnische Konstellation ist demzufolge unverändert. Da die Käufer bislang auf der Unterseite aber auch nichts zulassen, ist die Variante eines Pullbacks an die Marke von 12.029 Punkten etwas unwahrscheinlicher geworden. Oberhalb von 12.104 Punkten lautet das nächste Ziel 12.200 Punkte. Wiederum darüber notiert im Wochenchart bei rund 12.280 Punkten der mittelfristige Abwärtstrend seit dem Hoch im Jahr 2018 und bietet Widerstand.

Der neue Service von onemarkets: Cashback Trading
Sichern Sie sich Ihren Cashback für den Kauf oder Verkauf von HVB Zertifikaten, Optionsscheinen und Anleihen.

Erfahren Sie mehr

Wer Positionen auf der Long-Seite eng absichern möchte, kann dies bereits unter 12.079 Punkten tun. Ein Bruch der letzten Zwischentiefs könnte zur gestern skizzierten Abwärtswelle an die Ausbruchsmarke bei 12.029 Punkten führen. Doch erst ein Unterschreiten der Unterstützung bei 11.998 Punkten beendet den mehrtägigen Aufwärtstrend formal.

DAX® in Punkten im Stundenchart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 22.03.2019 – 17.04.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten im Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.04.2014 – 17.04.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HX4C22 28,67 9.292 4,25 31.05.2019
DAX® Index HX711G 18,07 10.350 6,76 28.06.2019
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 17.04.2019; 11:52 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HX7149 4,83 12.600 24,63 28.06.2019
DAX® Index HX7150 10,99 13.225 10,90 28.06.2019
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 17.04.2019; 11:54 Uhr

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

DAX – Die 12.200 als Ostergeschenk

Der DAX® spannte Bullen wie Bären lange Zeit auf die Folter. Im gestrigen Handel kam es dann doch noch zu einem weiteren Kaufschub, der den Index im Hoch auf 12.195 Punkten führte. Das ausgegebene Bonusziel bei 12.200 Punkten wurde damit

DAX – Das Ziel ist abgearbeitet

Für den DAX® wurde in der gestrigen Analyse ein Ziel von 12.104 Punkten ausgegeben, insofern der Index den Widerstand bei 12.029 Punkten hinter sich lässt. Dieses Ziel wurde im heutigen Handel souverän erreicht. Anschließend ging es für den Index nicht

DAX – Bislang kein Durchkommen

Der DAX® arbeitete den Fahrplan vom Freitag sehr gut ab. Der Index erreichte das bisherige Jahreshoch bei 12.029 Punkten und übertraf es um zwei Punkte. In der Folge ging es für den DAX® aber nicht mehr weiter. Der Index konsolidierte