Autobauer drücken den DAX. Immobilienaktien gefragt.
0
Print Friendly, PDF & Email

Der DAX® startete schwächer in den Handelstag und tauchte unter die Marke von 18.100 Punkte. Viele Anleger halten sich zurück, denn morgen sind in vielen Ländern die Börsen feiertagsbedingt geschlossen. Zudem gibt die Fed morgen ihre Zinsentscheidung bekannt. In der zweiten Wochenhälfte könnte es somit durchaus zu Ausschlägen kommen.

Das neue onemarkets Magazin ist da. Darin lesen Sie unter anderem was hinter dem KI-Hype steckt und wie Sie ihr Portfolio auf die anstehende Zinswende ausrichten. Einfach kostenlos online lesen. Wer auch künftig auf dem laufenden bleiben will, kann das Magazin auch online bestellen. Unter allen Neuanmeldungen bis 31.05.2024 verlosen wir 3 iPads. So gehts!

Unternehmen im Fokus

Der Renditerückgang an den Anleihemärkten und die Rückkehr von Vonovia in die schwarzen Zahlen beflügelte im frühen Handel Immobilienaktien wie Aroundtown, LEG Immobilien, TAG Immobilien und Vonovia. MTU Aero Engines meldete Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal und bestätigte die Prognosen für das Gesamtjahr. Anleger quittierten die Daten mit einem Kursaufschlag. RWE hat die Widerstandsmarke bei EUR 33 überwunden und deutet damit einen Trendwechsel an. Die Autobauer BMW, Mercedes-Benz, Porsche und VW legten den Rückwärtsgang ein, nachdem Mercedes-Benz, Stellantis und VW jeweils einen Umsatzrückgang für die ersten drei Monate des Jahres meldeten.

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 18.146/18.214/18.329/18.426/18.556 Punkte

Unterstützungsmarken: 17.806/17.868/17.934/18.000 Punkte

Der DAX® setzte die gestern gestartete Konsolidierung in kleinen Schritten im frühen Handel fort. Dies spielt sich allerdings weiterhin auf hohem Niveau in einer relativ kleinen Range ab. Signifikante Bewegungen sind frühestens bei einem Ausbruch über 18.213 Punkte oder unter 18.000 Punkte zu erwarten. Ein Ausbruch über die obere Kursmarke könnte neue Kaufimpulse auslösen und den Index in Richtung 18.329/18.426 Punkte schicken. Taucht der Leitindex hingegen unter 18.000 Punkte droht ein Rücksetzer bis 17.806 Punkte.   

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 06.03.2024 – 304.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 02.05.2019 – 30.04.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Reverse-Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Sie eignen sich jedoch nur für Investoren, die nur noch ein begrenztes Potenzial nach oben sehen. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den maximalen Rückzahlungsbetrag ausbezahlt. Dieser Betrag ergibt sich aus der Differenz aus Reverselevel und Bonuslevel – angepasst um das Bezugsverhaltnis (z.Bsp.: (26.000 – 13.500)/100 = 125 Euro). Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Reverselevel in Pkt.  Finaler Bewertungstag
DAX® HD14C2 88,13 20.000 14.000 24.000 20.09.2024
DAX® HD3CSL 117,24** 21.500 13.500 26.000 20.12.2024
* max Rückzahlungsbetrag: 100 Euro; ** max. Rückzahlungsbetrag: 125 Euro; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 30.04.2024; 09:50 Uhr

Faktor Optionsscheine Long auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC01KH 12,43 14.497,676051  16.309,885557  5 Open End
DAX® HC3TKM 9,02 16.309,69941  17.216,518697  10 Open End
DAX® HC01HJ 11,76 16.913,707197  17.517,526544  15 Open End
DAX® HD1KCR 12,02 17.396,913426  17.758,769225  25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 30.04.2024; 09:50 Uhr

Faktor Optionsscheine Short auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HD48C1 10,81 21.742,791134  19.931,616633 -5 Open End
DAX® HD48BZ 11,21 19.930,767775  19.023,917841  -10 Open End
DAX® HD48C2 10,70 19.024,756095  18.571,9669  -20 Open End
DAX® HD3RLV 4,49 18.843,553759  18.481,757527  -25 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 30:04.2024; 09:50 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte